Ultraleicht zum Airport Düsseldorf

Das war schon ein beson­de­res Erleb­nis an die­sem schö­nen Flug­tag am 10. Febru­ar 2024. Als Sams­tag-Tour hat­ten sich unse­re Ver­eins­mit­glie­der Robin und Fre­de­rik einen Flug nach Bonn-Han­gelar mit der ver­eins­ei­ge­nen C42 B D‑MENY ausgedacht. 

Auf dem Rück­weg führ­te der Trip schließ­lich auch an Düs­sel­dorf vor­bei. Spon­tan hol­te sich die C42-Besat­zung vom Düs­sel­dor­fer-Tower die Erlaub­nis zum Ein- und Durch­flug der EDDL-Kon­troll­zo­ne. Gemäß dem Mot­to: wer fragt gewinnt! 

Span­nend wur­de es dann nach dem Ok vom Con­tro­ler, als es in Rich­tung zu den Lan­de­bah­nen ging. Die Beson­der­heit: statt einer Lan­dung haben die Hob­by-Pilo­ten einen tie­fen Über­flug – einen so genann­ter „Low approach“ – über die Pis­te 05 rechts durch­ge­führt. Mit 45m Brei­te und 3.000m Län­ge eine für UL-Flug­zeu­ge viel­leicht etwas über­di­men­sio­nier­te Bahn, denn im Nor­mal­fall rei­chen uns weni­ge Hun­dert Meter zur Lan­dung. Anflug, Über­flug und der inter­es­san­te Aus­blick von den Lan­de­bah­nen zum Aiport, den meist nur Air­li­ner-Pilo­ten und deren Pas­sa­gie­re erle­ben, sind im Video fest­ge­hal­ten. Ein schö­ne Erin­ne­rung an einen tol­len Flug­tag. Viel Spaß beim nächs­ten Ausflug.